Damen 1 weiter in der Erfolgsspur

Geschrieben von Lennart Meyer am .

Die Damen 1 sind weiter in der Erfolgsspur. Nach den Heimsiegen gegen Wetzlar (3:0) und GSV Gießen (3:1) setzten sich die Freigerichter Damen nun auch gegen die TG Hanau mit 3:0 durch.

TG Hanau - DJK-Freigericht 0:3 (20:25/18:25/19:25)

Gegen die Hanauerinnen knüpften die Damen 1 zwar nicht ganz an die starke Leistung des ersten Spieltages an, setzten sich am Ende aber doch in allen drei Sätzen verdient durch. Ausgestattet mit der besseren Spielanlage schafften es die Damen 1, in den engeren Situationen in der Mitte der jeweiligen Sätze einen kleinen Zwischenspurt hinzulegen, der am Ende verdient zu drei Auswärtspunkten reichten. Mit nunmehr 9 Punkten und 9:1 Sätzen aus den ersten drei Spielen der Saison ist der Start geglückt. Am 8. Oktober geht es mit dem Auswärtsspiel in Rodheim weiter.

Es spielten: Lisa Schmeier, Sarah Porsch, Maren Porsch, Eva Gärtner, Kristina Fleckenstein, Laura Strauß, Heike Steinleitner, Katharina Kuschel, Nadja Schießer und Chrissi Grüb.

 

Herren zum Saisonauftakt ohne Sieg in eigener Halle

Geschrieben von Sebastian Reus am .

Zum Saisonauftakt der Bezirksliga Friedberg-Hanau empfing die neuformierte DJK Herren die Gastmannschaften aus Rodheim als Absteiger aus der Bezirksoberliga und die erfahrenen Ligakonkurrenten aus Bruchenbrücken.

DJK Freigericht – TV Bruchenbrücken 0:3 (15:25; 15:25; 18:25)

Im ersten Spiel starteten die Freigerichter konzentriert und schafften es gut, gegen die Gäste mitzuhalten. In der Satzmitte war eine gute Angriffsleistung Bruchenbrückens ausschlaggebend dafür, dass die Gastgeber auf einige Punkte distanziert wurden und es nicht mehr schafften, den Satz für sich zu entscheiden.

Im zweiten Satz konnte nicht an die gute Anfangsphase angeknüpft werden und die Herren verloren zu schnell den Anschluss. Die DJK Herren hatten zu viele Schwierigkeit in der Annahme und konnten die eigenen Angriffe deshalb nicht zu direkten Punkten verwandeln.

Im dritten Satz konnte sich die Mannschaft nochmal aufrappeln, aber Bruchenbrücken konnte immer wieder gut kontern und ging letzten Endes verdient als Sieger vom Feld.

DJK Freigericht – SG Rodheim 4 1:3 (18:25; 25:23; 25:27; 15:25)

Im zweiten Spiel gegen die Absteiger aus Rodheim war die Marschroute klar gesetzt auf druckvolle Aktionen im Aufschlag und am Netz. Im ersten Satz ging Rodheim etwas in Führung, die DJK konnte aber in Schlagweite bleiben. Eine Aufschlagsserie, die die Herren nicht in den Griff bekamen führte aber zum Satzerfolg für die Gäste.

In zweiten Satz berappelten sich die Herren nochmals. In der Satzpause waren sich alle einig, dass gegen Rodheim mehr zu holen war als gegen Bruchenbrücken. Motiviert und mit Selbstvertrauen m Angriff setzten sich die Herren nach einer Aufholjagd (11:15) mit 25:23 durch.

Mit der neuen Zuversicht und einiger personeller Umstellungen konnte der dritte Satz bis in die Verlängerung gespielt werden. Gerade in diesem Satz wurden die Feldspieler auch lautstark durch die Zuschauer und durch die Ersatzspieler unterstützt. Bis kurz vor Satzende sah es noch gut aus, doch dann vergaben die Herren aber die große Chance, mit 2:1 in Führung zu gehen.

Im vierten und letzten Satz war die Kraft und die Motivation aufgebraucht und die Mannschaft hatte den Rodheimern wenig entgegenzusetzen. In allen Mannschaftsteilen streuten sich eine hohe Fehlerquote ein, am Ende war der Gegner stärker und das Spiel knapp verloren.

Starker Start der Damen 1: Doppelter Heimerfolg

Geschrieben von Lennart Meyer am .

Besser hätte der Start der Damen I in die Bezirksoberliga-Saison kaum laufen können: Mit zwei Heimerfolgen gegen Landesliga-Absteiger TV Wetzlar II (3:0) und gegen den GSV Gießen II (3:1) stehen nach dem ersten Spieltag bereits sechs Punkte auf der Habenseite der DJK. In der Tabelle steht die DJK Freigericht mit sechs Punkten auf Platz zwei und will den Start nun am kommenden Wochenende gegen die TG Hanau mit einem weiteren Sieg perfekt machen.

DJK Freigericht - TV Wetzlar II 3:0 (25:18/25:15/25:11): Gegen den TV Wetzlar II legten die DJK-Damen einen Start nach Maß hin und führten schnell mit 6:0. Die Führung gab den entsprechenden Rückenwind. Gute Annahmen, eine wache Feldverteidigung und starke Angriffe zeigten dem schwach aufspielenden Gast schnell die Grenzen auf. Auch die beiden nachfolgenden Sätze gingen deutlich und verdient an den Gastgeber, bei dem im ersten Spiel auch in unterschiedlichen Aufstellungsformationen alle Spielerinnen ihre Stärken ausspielen konnten.

DJK Freigericht - GSV Gießen II 3:1 (21:25/25:20/25:20/25:17): Gegen den zweiten Gast des Tages, den GSV Gießen II, kamen die Freigerichter Damen nur schwach aus den Startlöchern. Mit 2:12 lag die DJK zurück, bevor das Team nach und nach ins Spiel fand, sich auf seine Stärken besann und anfing eine Gegenwehr zu zeigen. Dem Anfangsrückstand hinterherlaufend reichte es am Ende nur dazu, Selbstvertrauen für den zweiten Satz zu sammeln. Ab Durchgang zwei zeigten die Damen der DJK gegen einen stärkeren Gegner eine ansprechende Leistung, ließen sich weder vom Gegner noch vom Schiedsgericht aus der Ruhe bringen und setzten mit Block und Angriff immer wieder Akzente. Auch die Feldabwehr erkämpfte zahlreiche Bälle. Dementsprechend zogen die DJK-Volleyballerinnen in den entscheidende Satzszenen dem Gegner davon und legten mit zwei verdienten Siegen einen sehr guten ersten Spieltag hin.

Es spielten: Lisa Schmeier, Sarah Porsch, Kristina Fleckenstein, Laura Strauß, Heike Steinleitner, Katharina Kuschel, Nadja Geppert, Maren Porsch, Christine Warburg, Eva Gärtner, Christina Grüb.

Vereinsmeisterschaften der DJK Freigericht

Geschrieben von Lennart Meyer am .

Die DJK-Vereinsmeisterschaften am Freitag und am Samstag lockten viele Vereinsmitglieder auf die DJK-Sportanlage. Am Freitag gingen die Älteren an den Start, am Samstag war das Vereinsgelände voll von Nachwuchs-Leichtathleten der Klassen U6 bis U14, die neben den Vereinsmeisterschaften auch das Sportabzeichen ablegten und dafür neben dem Dreikampf (Laufen/Springen/Werfen) auch einen 800-Meter-Lauf absolvierten. Das Engagement der Kinder belohnte der Verein am Mittag mit einer Bratwurst vom Grill und Getränken. Da auch der Regen nur vor dem Wettkampf niederging, waren auch die äußeren Bedingungen angemessen. Ein Dank gilt -wie immer- dem Sportverein, auf dessen Sportplatz die Wurf-Disziplinen durchgeführt wurden.

Die Vereinsmeister werden zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen der Nikolausfeier gewürdigt.

U8 und U10 erfolgreich in Salmünster

Geschrieben von Lennart Meyer am .

Die Nachwuchs-Leichtathletinnen und -Leichtathleten der DJK haben die Vereinsfarben beim abschließenden Saison-Wettkampf in Salmünster sehr erfolgreich vertreten.

Die U8-Mannschaft "Die starken Tiger" zeigten eine starke Leistung und erreichten den zweiten Platz. Dank des dritten starken Auftrittes in der laufenden Serie holten sich die Nachwuchssportler auch den zweiten Platz in der Gesamtwertung aller drei Wettbewerbe. Schon in Neuses erreichte das Team Platz zwei, in Lieblos zu Beginn der Serie war es Platz drei. Trainerin Sandra Steiner, die in Salmünster erfolgreich von ihrer Vorgängerin Franzi vertreten wurde, und die gesamte DJK ist stolz auf die Leistung des Nachwuchses, die mit der Silbermedaille im Gepäck die Heimreise antraten.

Sehr gute Leistungen zeigten auch die "Schnellen Turnschuhe" der U10. In Salmünster belegte das Team von Trainerin Astrid Taubel Rang fünf, in der Gesamtwertung aller drei Wettbewerbe in der Serie stand Platz vier im Gesamtklassement.

Weiter geht es nun mit den Vereinsmeisterschaften auf dem DJK-Gelände am kommenden Wochenende, Freitag, 16., und Samstag, 17. September.

Für die U8 vertraten folgende Sportlerinnen und Sportler die DJK:
Skrallan Andersen, Lina Porsch, Leo Petermann, Anna Deller, Nevina Müller, Emilia Reus, Rafael Watzlaqik, Anna Fleckenstein, Karl-Louis Lenz, Sophie Kappes, Salome Förster, Elisabeth Kämpf, Tarek Herrwerth, Sara Kern, Eva Watzlawik und Helene Knauth.

Für die U10 vertraten folgende Sportlerinnen und Sportler die DJK:
Jannis Eitz, Samuel Kern, Jonas Frey, Sophia Falk, Clara Harth, Lotta Andersen, Santiago Serrano, Liam Nitschke, Ben Frey, Josephine Kämpf, Mila Porsch, Jonas Franz, Tom Wasgien.

 

 

 

 

Nächste Termine

1. October 2016 9:00
Ende Gelände -> Details
14. October 2016 19:30
Volleyball Stammtisch im Vereinsheim
28. October 2016 19:00
Bayerischer Abend
4. November 2016 19:30
Volleyball Stammtisch im Vereinsheim
4. November 2016 20:00
LIVE-Musik mit den Wombats